Deutsche Fußballmannschaft

Der Spitzenköche & Restaurateure e.V.

Das Motto „Kicken, Kochen & Spenden“ umschreibt treffend, was der Verein fußballbegeisterter Spitzenköche, Restaurateure und Vertretern aus der Top-Gastronomie bereits seit 1996 erfolgreich umsetzt.

Mit sportlich-gastronomischen Benefizveranstaltungen werden wohltätige Zwecke unterstützt, Kontakte und Geselligkeit in der Branche gepflegt und dazu beigetragen, die deutsche Spitzengastronomie, auch über die Landesgrenzen hinaus, noch bekannter zu machen.

Der Anfang

Mit dem erklärten Ziel, sich neben dem Kochen am Herd auch sportlich aktiv zu betätigen und die italienische Nationalmannschaft der Fußballköche herauszufordern, wurde 1995 von Wilfried Hurst die Idee der 1. Deutschen Fussballmannschaft der Spitzenköche und Restaurateure geboren und in 1996 mit einem Freundeskreis der besten kickenden Sterneköche und Spitzengastronomen direkt in die Tat umgesetzt.

Harald Wohlfahrt, Heiner Finkbeiner, Johann Lafer, Gerd Windhösel, Eberhard Aspacher, Lothar Eiermann, Roy Kieferle und viele andere waren damals mit von der Partie und bestritten im In- und Ausland eine Vielzahl von Fußballspielen und Turnieren (bis hin zur Europameisterschaft in Frankreich und Weltmeisterschaft 2004 in Deutschland).

Im Februar 2005 wurde aus dem Freundeskreis schließlich ein eingetragener, gemeinnütziger Verein gegründet: die „Deutsche Fussballmannschaft der Spitzenköche und Restaurateure e. V.“
Namhafte Sterne- & Fernsehköche, Hoteliers, Sommeliers und Restaurantleiter der deutschen Spitzengastronomie haben es sich seitdem zur Aufgabe gemacht, die Idee weiter zu leben und durch sportliches und gastronomisches Engagement zu unterstützen.

Das Motto dabei: „Sportlichkeit, Fairness und Spitzenleistung – für einen guten Zweck!